Über mimi

mimi nenne ich mich, seitdem mir der Name als Kind wohl passender erschien als Marie. Heute ist er eher im kleinen Kreise bekannt, doch verschwinden will der Kosename nicht.



mimis reise entstand - als Nachfolger von Lichthauch und cheeky wombat - 2013 im Zuge eines zehnmonatigen Auslandsaufenthalts im Norden der US-amerikanischen Ostküste, um Freunde und Familie auf dem Laufenden zu halten und von meinen Erlebnisse zu berichten.
Nun dient der Blog als virtueller Raum, in dem ich mich ausprobieren und meine Freude an Wort und Bild nähren und mein Interesse an der Welt teilen kann. Alle im Kommentarfeld veröffentlichten oder per E-Mail überbrachten Anregungen, Gedanken und Ideen sind herzlich willkommen. Schön, dass du vorbeischaust!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen